Vorstellung der Initiatorin des Kreises

Unsere 2008 in Leipzig gegründete gemeinnützige Stiftung für interkulturelle Zusammenarbeit gilt als erste und nach wie vor einzige nur von Studierenden errichtete rechtsfähige Stiftung Deutschlands.

Durch den von uns initiierten Kreis Junge Menschen und Stiftungen stärken wir junges Engagement für, mit und in Stiftungen. Mit frischen Ideen und neuen Perspektiven entwickelt sich hier ein lebendiger Austausch über das Wirken von Stiftungen.

Mit unseren internationalen Projekten engagieren wir uns für den interkulturellen Dialog zwischen jungen Menschen in Deutschland und Frankreich, in Europa und Nachbarregionen.

Wir sind eine operative Stiftung und können deshalb keine Projekte Dritter finanziell fördern.